Die neue Aman-Boutique im Design von Kengo Kuma

Als erstes Haus der Marke Aman öffnete Amanpuri vor 32 Jahren seine Pforten an der Andamanenküste von Phuket. Dass hier nun auch erstmals das neue Boutique-Konzept von Aman präsentiert wird, liegt nahe. Der vom renommierten japanischen Architekten Kengo Kuma gestaltete Verkaufsbereich erwartet Gäste nun mit einem exklusiv für Aman zusammengestellten Sortiment, das durch einzigartige Kooperationen mit einheimischen wie internationalen Designern und Künstlern von Weltformat ermöglicht wird: Die Bandbreite reicht von Mode, Accessoires und Schmuck über die hauseigenen Produkte von Aman Skincare bis hin zu Kunsthandwerk- und Einrichtungsstücken in limitierter Edition.

Der Retail Pavilion
Dass Aman nun seine eigene Boutique-Marke etabliert, ergibt sich als natürlicher Schritt aus der Geschichte des Unternehmens. Jedes der überall auf der Welt verteilten 32 Häuser von Aman zeichnet sich aufgrund seines Schauplatzes, seiner Architektur und seines Interior Designs als einzigartig aus. Das natürliche Lokalkolorit und die authentischen Ausdrucksformen der jeweiligen Kultur spielen in diesem Kontext eine wesentliche Rolle. Aman pflegt seit jeher ein besonderes Verhältnis zu den Kunsthandwerkern, Künstlern und Designern an seinen Standorten rund um den Globus und genau das ist es, was den Retail Pavilion im Amanpuri so originell macht. Von Designer-Bademode bis hin zu Freizeit- und Sportbekleidung, Sonnenbrillen oder Cashmere-Schals über Schmuckdesigns von thailändischen Künstlern, die Darstellungen  der asiatischen Mythologie interpretieren, bis hin zu erlesenen Kunsthandwerkobjekten und Wohnaccessoires wie die Schachteln aus Pergamentpapier oder die vergoldeten Bronzetabletts von Alexander Lamont: In der neuen Boutique des Amanpuri manifestiert sich die Weltgewandtheit gleichermaßen wie die Ortsverbundenheit, die in der DNA von Aman verankert ist.

Das Design
Kengo Kuma, dessen Auffassung von Design und Architektur als “Rahmen für die Natur“ jener von Aman entspricht, griff bei der Gestaltung des Verkaufsbereichs die Ästhetik des Amanpuri auf. Diese wiederum erinnert an die einstige thailändische Hauptstadt Ayutthaya mit ihren typischen Spitzdächern. “Als der Ort, an dem das Aman-Erlebnis seinen Ursprung nahm, erzählt Amanpuri sowohl die Geschichten sagenumwobener Traditionen als auch jener herausragenden, tief in der Charakteristik des Ortes verwurzelten Gastlichkeit. Das Leitmotiv für unser Konzept lieferte die Vorstellung repetitiver Muster und Rhythmen, die in den Dächern zum Ausdruck kommen. Zugleich wollten wir die Verbindung zu der uns umgebenden Natur untermauern.“ erklärt Kengo Kuma zum neuen Projekt.

Die Aussicht auf den von Palmen gesäumten Ozean wird somit bereits am Eingang mit seinen raumhohen Glastüren spektakulär in Szene gesetzt. Über eine Reihe breiter Treppenstufen – die wiederum an die legendäre, zum Pansea Beach führende Treppe des Resorts denken lässt – gelangen die Gäste in die weitläufige Boutique. Die subtil voneinander abgegrenzten Verkaufsflächen finden sich dabei um einen zentralen Lounge-Bereich angeordnet. Im Letzteren verweilen Gäste inmitten einer limitierten Kollektion von Möbelstücken, die ebenfalls die Handschrift Kengo Kumas tragen.

Das Herzstück bildet der in limitierter Stückzahl verfügbare Kigumi Table: Jeder der in Deutschland gefertigten zehn Tische trägt seine eigene Seriennummer und die Unterschrift Kumas. Der Architekt gilt mittlerweile als Freund des Hauses, hatte er doch bereits die Gefäße für die natürliche Hautpflegelinie Aman Skincare entworfen, die mit ihrem puristischen Design die asiatischen Wurzeln der Marke zur Geltung bringen. „Wir sind hocherfreut darüber mit unserem Freund Kengo Kuma an einem neuen Projekt arbeiten zu dürfen und im Amanpuri einen permanenten Raum für seinen legendären Stil zu schaffen.“ so Vladislav Doronin, CEO und Chairman von Aman zur Eröffnung der neuen Boutique im Amanpuri.

Der Retail Pavilion ist täglich von 8.00 Uhr morgens bis 21.00 Uhr abends geöffnet (November bis April) und im Sommer von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr. 

www.aman.com/amanpuri

 

 


Drucken   E-Mail