Drucken
Kategorie: Aktuell
austrian-business-womanconvida

Neue Partnerinnen und neue Geschäftsführung bei Confida

Die CONFIDA Graz Geschäftsführung setzt sich ab Oktober 2020 neu zusammen: Philipp Lenger wird neuer, zusätzlicher Geschäftsführer. Auch die CONFIDA Standorte im Murtal verzeichnen personelle Aufstiege - Alexandra Stangl und Andrea Nießner werden Partnerinnen.

Philipp Lenger ist seit kurzem neuer Geschäftsführer von CONFIDA Graz. Gemeinsam mit Christian Braunig, Ernst Malleg, Alexandra Stangl und Andrea Nießner bildet er ab sofort die Führungsspitze der renommierten Steuerberatungskanzlei. Der Neuzugang mit langjähriger Kanzleierfahrung wird in seiner Funktion vor allem M&A-Prozesse, Sanierungen und Unternehmensbewertungen begleiten. Zudem berät Lenger Betriebe im Zusammenhang mit Rechtsmittelverfahren und Finanzstrafrecht.

Lenger studierte Business Administration an der Karl- Franzens-Universität in Graz und absolvierte seinen Master in Financial & Management Accounting. Er überzeugt mit seiner Expertise durch langjährige Erfahrung bei der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft BDO sowie bei Deloitte. Als neues Mitglied der Geschäftsführung von CONFIDA Graz wird Lenger die Sanierungsberatung von Unternehmen weiter mit ausbauen. „Ich freue mich, künftig viele Klienten begleiten zu dürfen und die Kanzlei mit meinem Know-how weiter voranzutreiben“, so Lenger.

Alexandra Stangl und Andrea Nießner werden Partnerinnen

Weiters sind die beiden Geschäftsführerinnen Alexandra Stangl und Andrea Nießner nun bei CONFIDA als neue Partnerinnen eingetragen. Andrea Nießner wird neben der Geschäftsführung des Grazer Standortes zusätzlich die Kanzlei im Murtal als Geschäftsführerin verantworten.

Ihre Tätigkeitsschwerpunkte umfassen neben laufender Klientenbetreuung rund um die Steueroptimierung und -planung die betriebswirtschaftliche Unternehmensberatung sowie die Beratung von Gewerbekunden.

Die langjährige CONFIDA-Geschäftsführerin Alexandra Stangl freut sich ebenfalls, neue Partnerin der CONFIDA zu werden. Die Expertise der studierten Betriebswirtin liegt neben Sonderprüfungen im Bereich der steuerlichen Forschungsförderung auch auf der Durchführung von Abschlussprüfungen nach nationalen und internationalen Prüfungsgrundsätzen.

Foto: CONFIDA