Drucken
Kategorie: Aktuell
image_Galeriebild

Wien ist liebenswert

Diese Spitzenplatzierung ist nur eine der Toppositionen Wiens in aktuellen internationalen Vergleichen. So wurde die Stadt als Nummer 3 im europäischen Smart City Ranking gereiht und als beliebteste Kulturmetropole für schwule und lesbische Reisende gewählt.

Jährlich führt das internationale Beratungsunternehmen Mercer eine Studie zur Bewertung der Lebensqualität in 223 Metropolen durch. Die am 19.  Februar 2014 publizierten Ergebnisse stellen Wien das beste Zeugnis aus und machen die österreichische Bundeshauptstadt zum fünften Mal in Folge zur lebenswertesten Stadt weltweit. Auf Platz 2 landete Zürich, auf Platz 3 Auckland. Die Mercer-Studie bewertet das politische, soziale und ökonomische Klima, medizinische Versorgung, Ausbildungsmöglichkeiten, infrastrukturelle Voraussetzungen wie das öffentliche Verkehrsnetz, Strom- und Wasserversorgung. Weiters werden Freizeitangebote wie Restaurants, Theater, Kinos, Sportmöglichkeiten, die Verfügbarkeit von Konsumgütern vom Nahrungsmittel bis zum Auto sowie Umweltbedingungen von der Grünanlage bis zur Luftverschmutzung verglichen.

Im europäischen Smart City Ranking konnte sich Wien vom vierten auf den dritten Platz verbessern und liegt nun vor Barcelona, Paris und Stockholm. Auf den Plätzen eins und zwei des vom US-amerikanischen Klimastrategen Boyd Cohen durchgeführten Vergleichs der smartesten Städte finden sich Kopenhagen und Amsterdam. Die Liste der innovativsten, umweltfreundlichsten und nachhaltigsten Städte wurde im Jänner 2014 vom Fachmagazin Co.Exist publiziert. Der Begriff Smart Cities bezeichnet Städte, die Ressourcen intelligent und effizient nutzen, innovative Technologien einsetzen, die Lebensqualität erhöhen und umweltschonend wirtschaften.

Für schwule und lesbische Reisende ist Wien die Kulturhauptstadt des Jahres: 80.000 UserInnen des City Guides GayCities.com haben in einem Online-Voting die Stadt auf Platz 1 in der Kategorie Culture Hub gewählt. Ende Jänner 2014 wurden die Resultate des Best of GayCities-Ranking 2013 publiziert: Wien erhielt 34 % der Stimmen, Platz zwei belegte Austin (Texas) mit 15 %, gefolgt von Seattle, Bangkok und Stockholm. Insgesamt konnten die UserInnen in 14 Kategorien ihre Favoriten wählen. Gesamtsieger des Votings wurde Chicago, während etwa New York City für sein Nachtleben, Sydney für „Fun in the Sun“ oder Amsterdam als Hochzeitsmekka ausgezeichnet wurden. Der WienTourismus hat 2013 seine Marketingstrategie für die Segmente Gay & Lesbian neu ausgerichtet und positioniert die touristische Marke Wien verstärkt als exklusives Reiseziel für Schwule und Lesben.