Drucken
Kategorie: Karriereportaits öffentliche Verwaltung
austrian-business-womankoelldorfer-leitgebbarbara-mucha-media

Evelyn Kölldorfer-Leitgeb, KAV Generaldirektorin: "Wir haben noch viel vor"

Der Wiener Krankenanstaltenverbung (KAV) ist mit rund 30.000 Mitarbeitern die größte Gesundheitseinrichtung Österreichs. Seit einem Jahr an der Spitze steht Mag. Evelyn Kölldorfer-Leitgeb. Die Managerin im ABW-Interview.

Bitte schildern Sie uns Ihren bisherigen Werdegang.

Während der letzten Jahrzehnte habe ich im KAV viele Stationen durchlaufen. Ich habe als Auszubildende im Wilhelminenspital begonnen, dann selbst lange Jahre in der Pflege gearbeitet. Schließlich hat mich mein Weg an die Spitze der Unternehmensleitung geführt. In jeder Position habe ich wertvolle Erfahrung sammeln können, die mir in meiner heutigen Funktion dabei hilft, die richtigen Entscheidungen für das Unternehmen und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu treffen.

Sie sind seit einem Jahr im Amt – was ist bisher geschehen?

Das Vorjahr war sehr bewegt. Wir stehen im KAV mitten in einem grundlegenden Veränderungsprozess. Es geht um nichts Geringeres, als darum, die Spitalsversorgung für die Wienerinnen und Wiener ins 21. Jahrhundert zu bringen. Wir konnten 2019 wichtige Weichenstellungen erreichen: bei der Optimierung unserer Organisationsstrukturen, der Verbesserung unseres Leistungsangebots und für die Modernisierung unserer Spitäler. Darüber freue ich mich sehr. Dass sich diese Fortschritte selten in der öffentlichen Debatte abbilden, finde ich sehr schade.

Welche Herausforderungen gilt es dieses Jahr zu meistern?

Wien hat eines der besten Spitalsversorgungssysteme weltweit: Spitzenmedizin offen zugänglich für alle – unabhängig von Einkommen oder sozialem Hintergrund. Dieses System – angesichts einer wachsenden und gleichzeitig alternden Bevölkerung – auch in Zukunft zu erhalten ist die Herausforderung schlechthin.

Zufrieden mit der Gesundheitspolitik? Haben Sie Wünsche?

Das Wünschen überlasse ich meinen Kindern zu Weihnachten. Meine Aufgabe ist es, gemeinsam mit meinen Vorstandskollegen ein Unternehmen mit knapp 30.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu führen. Von der verantwortlichen Politik verlangen wir die geeigneten Rahmenbedingungen, die uns dies ermöglichen. Mein Eindruck ist, dass wir gut zusammenarbeiten und beide Seiten ihrer Verantwortung gerecht werden.

Was ist 2020 geplant?

Gemeinsam den Weg konsequent weiter gehen, den wir im KAV begonnen haben. Wir haben noch viel vor uns.

Zur Person:

Mag. Evelyn Kölldorfer-Leitgeb hat im KAV langjährige Erfahrung: Ihr Berufsweg begann im Wilhelminenspital in der allgemeinen Krankenpflegeschule, im Wilhelminenspital setzte sie ihren Berufsweg in unterschiedlichen Managementfunktionen in der Pflege fort. 2007 wurde sie Pflegedirektorin im Kaiser-Franz-Josef-Spital.

Evelyn Kölldorfer-Leitgeb hat ein Studium für Gesundheitswissenschaften abgeschlossen und ist Akademische Health Care Managerin (WU Wien). Im Jänner 2015 wechselte sie in die Generaldirektion des KAV als Direktorin für Personal und Organisationsentwicklung. Wesentliche Eckpunkte ihrer dortigen Tätigkeit waren bzw. sind neben den Personal- und Organisationsentwicklungsagenden u.a. das Thema Führungskräfteentwicklung, die Umsetzung der neuen Ärztedienstzeiten, die Umsetzung des Projektes Skill&Grade-Mix zum gezielten Personaleinsatz und die Neuorganisation des KAV. Seit November 2017 übte Evelyn Kölldorfer-Leitgeb zusätzlich die Funktion der Generaldirektor-Stellvertreterin aus. Im September 2018 wurde sie zur KAV-Generaldirektorin bestellt.

Foto: Fotostudio Weinwurm