Drucken
Kategorie: Karriereportraits Banken
austrian-business-woman-hoellinger-susanne

Mag. Höllinger Susanne Erste Private Banking

Mag. Susanne Höllinger, Leitung Erste Private Banking zum Thema "Was sind Ihre Vorhaben/Erwartungen für 2009?"

Die Finanzkrise wird sicher bis über die Mitte des Jahres 2009 ihre Spuren ziehen. Der Höhepunkt sollte zwar schon überschritten sein, die Auswirkungen auf die Realwirtschaft werden wir jedoch noch länger spüren. Da die Börsen bisher in jeder Krise mit einer Vorlaufzeit von bis zu neun Monaten einen Aufschwung zeigten, müsste es aus meiner Sicht ab dem Halbjahr 2009 wieder eine Aufwärtstendenz bei den Aktien geben. Abhängig aber davon, wie beherzt die Zinspolitik und die Konjunkturpakete weltweit ausfallen werden.

Die österreichischen Banken wie die Erste Group sind in den neuen EU-Ländern erfolgreich unterwegs. Diese werden auch bei einer Rezession stärker wachsen als der Rest von Europa, da die Wirtschaftswachstumsprognosen dort deutlich besser aussehen. Ohne Bankdienstleistungen ist eine moderne Wirtschaft nicht vorstellbar – daher wird der Bankensektor ein wichtiger Helfer für den Aufschwung sein. 
Foto: Erste Bank