Drucken
Kategorie: News/Industrie & Energie
gabriele-domschitz-kopie

ABW-Karriertipp von Gabriele Domschitz, Vorstands-direktorin Wiener Stadtwerke: "Treten Sie selbstbewusst auf"

Seit 2009 ist Gabriele Domschütz Vorstandsdirektorin der Wiener Stadtwerke Holding AG. Wie definiert die promovierte Juristin Erfolg? „Das Erreichen einer Vorstandsposition ist, glaube ich, für jeden ein einschneidendes Erlebnis und ein großer Erfolg. Sich auf dieser Position wohlfühlen, gerne Entscheidungen treffen, wenn sie auch oft nicht angenehm sind, sich in den Spiegel schauen können, trotz Berufsstress auch noch ein erfülltes Privatleben haben: all diese Dinge unter einen Hut zu bringen, ist nicht einfach. Mir ist es aber gelungen, das sehe ich für mich persönlich als Erfolg. Und das „Dankeschön“ von Mitarbeitern gefällt auch einer Vorstandsdirektorin“, sagt Domschütz.

Was ist die besondere Herausforderung ihres Jobs? „Als umfassender Infrastrukturdienstleister bilden die Wiener Stadtwerke die Lebensadern Wiens und leisten einen elementaren Beitrag zur hohen Lebensqualität in dieser Stadt. Mit rund 16.000 MitarbeiterInnen sind die Wiener Stadtwerke außerdem einer der größten Arbeitgeber Wiens. Sich in diesem Unternehmen für den Konzernbereich Mobilität und das Personalwesen verantwortlich zu zeigen, stellt eine sehr große und unglaublich reizvolle Herausforderung dar.“ Ihr „Rezept“ um Erfolgreich zu sein: „In jedem Job ist es essentiell, Spaß an der Tätigkeit zu haben. Lässt die Freude nach, sollte man sich verändern. Damit verbunden ist auch die Neugierde auf wechselnde Herausforderungen und Veränderungen. Je höher man die Karriereleiter hinaufsteigt, desto wichtiger ist authentisches und selbstbewusstes Auftreten. Und: sich trotz Kritik von außen einfach nicht unterkriegen lassen.“

Foto: Wiener Stadtwerke