Drucken
Kategorie: News/Industrie & Energie
managing-director-carmen-wild-kopie-2

Carmen Wild GF der Panasonic Electric Works Austria GmbH: Powerfrau mit Durchhalte-vermögen

Carmen Wild ist Geschäftsführerin der Panasonic Electric Works Austria GmbH und Repräsentantin der östlichen Nachbarländer. Im Austrian Business Woman-Talk erzählt sie über ihren Werdegang, Misserfolge als Herausforderung und den Mut, gebotene Chancen zu ergreifen.

Als gebürtige Innsbruckerin übersiedelte Carmen Wild mit ihrer Familie im sechsten Lebensjahr nach Finnland und absolvierte dort ihre Schulausbildung. Mit 16 Jahren kehrte sie alleine und mit dem Wunsch unabhängig und selbständig zu sein nach Österreich zurück. Nachdem sie ihre Muttersprache in Wort und Schrift perfektioniert hatte, begann sie im Büro einer Fahrschule zu arbeiten – wobei es ihr Wunsch war, bei einer Bank in die Finanzwelt einzusteigen, was ihr nach Absolvierung der Ausbildung im Jahre 1977 auch gelang. 1979 arbeitete sie bei der Firma H. Sauer GmbH, mittlerweile Panasonic Electric Works, und machte erste Erfahrungen in den Bereichen Administration und Vertrieb. Carmen Wild steckte ihre ganze Energie in den Aufbau ihrer Karriere. „Mit dem klaren Ziel, eine Position zu erreichen, die es mir erlaubt, mein Arbeitsumfeld nach meinen eigenen Vorstellungen zu gestalten.“ GF Rudolf Polster war ihr darin ein großartiger Mentor und ist bis heute ein lieber Freund und geschätzter Gesprächspartner. 

Ich habe meine Stärken zu spät erkannt

2010 übernahm sie die Geschäftsführung der österreichischen Niederlassung des japanischen Konzerns Panasonic Electric Works und seit 2015 zeichnet sie als Repräsentantin der östlichen Nachbarländer. Höhepunkte Ihrer Karriere: Als Frau in der männerdominierten Elektrotechnik als gleichwertig agierender Partner anerkannt und erfolgreich durch all die Entwicklungsphasen von der H. Sauer GmbH bis zur heutigen Panasonic Electric Works Austria GmbH meinen moralischen Grundsätzen treu geblieben zu sein und ein Spitzenteam zur Umsetzung hinter mir zu haben.Was Carmen Wild bedauert ist, dass ihr erst relativ spät klar geworden ist, dass sie über ein gut ausgeprägtes Durchhaltevermögen verfügt. „Auch die Fähigkeit meinen Glauben an mich als Mensch nicht zu verlieren wenn es nicht auf Anhieb klappt sowie die Eigenschaft Misserfolge als neue Herausforderung zu sehen, habe ich erst im Laufe der Jahre erkannt. Wer weiß wo ich heute wäre, hätte ich meine Stärken früher eingesetzt.“

Mit Zielstrebigkeit zum Erfolg

Besonders schätzt sie an ihrem Job, mit Menschen zu kommunizieren, gemeinsam Lösungen zu finden und Geschäfte abzuschließen, die für beide Seiten Gewinn versprechen. „Ich setze auf Fairness, Ehrlichkeit und loyale Geschäftsverbindungen. In dieser Branche agieren Menschen die kreativ aber realistisch, empathisch aber klar strukturiert sind. Panasonic Electric Works Komponenten und unser Bereich Automation Devices sind für Geräte und Anlagen, die uns das Leben erleichtern, unentbehrlich. Dies ist im Sektor Medizin der Fall, in der Flugsicherung, aber auch in all jenen Bereichen, die uns ein luxuriöses Leben bieten, z.B. im Wellnessbereich.“

Und wie hat sie es in dieser „Männerbranche“ ganz nach oben geschafft? „Nicht nur Engagement und Zielstrebigkeit haben für meinen Erfolg gesorgt, ebenso wichtig waren gute Strategien und mein Mut gebotene Chancen zu ergreifen“, so Wild. Ihr Ratschlag für mehr Erfolg: „Die eigenen Stärken ausloten, klare Ziele genau definieren und mit Ausdauer, Freude und Engagement an der Umsetzung arbeiten. Den Weg auch dann nicht verlassen, wenn es nicht sofort klappt sowie mit gesundem Egoismus und Courage zu den eigenen Werten zu stehen.“