Drucken
Kategorie: News/Banken

Mag. Dr. Gertrude Tumpel-Gugerell 4/08, EZB

  Direktoriumsmitglied der EZB

Eine der mächtigsten Frauen im europäischen Finanz-Management kommt aus Österreich: Gertrude Tumpel-Gugerell ist das einzige weibliche Direktoriumsmitglied der Europäischen Zentralbank und für die Ressorts Zahlungsverkehrssysteme und Marktinfrastrukturen, sowie für Personal, Haushalt und Organisation verantwortlich. Nach ihrem Volkswirtschaftsstudium trat Gertrude Tumpel-Gugerell 1975 in die Volkswirtschaftliche Abteilung der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) ein und war dort für die Analyse von Konjunkturzyklen zuständig. Von 1981 bis 1984 war sie wirtschaftspolitische Beraterin im Kabinett des Finanzministers.
Von 1985 bis 1997 war sie in vielen maßgeblichen Funktionen in der OeNB tätig. 1997 wurde Frau Dr. Tumpel- Gugerell Mitglied des Direktoriums und Mitglied in mehreren internationalen Komitees (EFC, IRC, BSC, BAC), 1998 Vize-Gouverneurin der OeNB. Seit Juni 2003 ist sie Mitglied des Direktoriums der Europäischen Zentralbank.