Drucken
Kategorie: Aktuell
austrian-business-womanlernen-an-der-iubh-iiibarbara-mucha-media

IUBH startet mit berufs-begleitenden Studiengängen mit flexiblen Strukturen

Studieren und trotzdem im Job bleiben: Berufsbegleitende Studiengänge machen das möglich. In Österreich gibt es diese Studienform schon länger, die Internationale Fachhochschule IUBH interpretiert den Ansatz jetzt aber komplett neu: Das Ergebnis sind vollkommen flexible Strukturen, die je nach individueller Situation ein Studium mit Seminaren mit Anwesenheitspflicht aber auch zeitliche- und örtliche Unabhängigkeit ermöglichen. Zur Auswahl stehen ab 1. September 2019 drei Bachelorprogramme: Betriebswirtschaftslehre, Digital Business und Wirtschaftspsychologie. 

Flexibilität ist Trumpf

Das neue Modell spricht Berufstätige an: „Durch die flexiblen berufsbegleitenden Studiengänge bieten wir Berufstätigen eine hervorragende Möglichkeit, der eigenen Karriere einen neuen Schub zu verpassen“, so Alexander Bari, IUBH Campusleiter Wien. „Arbeit und Direktstudium ließen sich noch nie so gut miteinander kombinieren.“ Die neuen IUBH-Studiengänge sind modular aufgebaut und können Schritt für Schritt hintereinander absolviert werden. 

Ein Umzug steht an? Oder ein Praktikum im Ausland? Mit dem flexiblen Angebot lassen sich einzelne Module jederzeit auch als reines Online-Studium absolvieren. Anders als bei anderen Anbietern gibt es keine festen Semesterstarts, sondern man kann das berufsbegleitende Studium jederzeit starten. 

Online-Prüfungen zum Wunschtermin 

Auch bei Prüfungen bietet das neue Studienmodell große Flexibilität: Denn diese absolvieren die Studierenden entweder klassisch vor Ort am Campus oder „on demand“, d. h. zum Wunschtermin von zuhause aus per Online-Prüfung. Damit ist die IUBH die erste Fachhochschule in Österreich, die Online-Prüfungen überall, jederzeit, sofort und mit Live-Prüfungsaufsicht anbietet. 

Neu am IUBH-Modell ist auch, dass die Prüfungen direkt nach einem Modul anstehen und nicht wie üblich als Prüfungsblock zum Ende des Semesters. „So ist das Wissen noch frisch und ich muss mich immer nur auf eine Prüfung gleichzeitig vorbereiten“, freut sich Antje Wolf, die berufsbegleitend am IUBH-Campus in München studiert.

Auf den eigenen Lerntyp abgestimmt studieren: Selbstlern- und Präsenzphasen

Eine entscheidende Rolle im neuen Konzept spielt auch die Unterrichtsform: Neue Lerninhalte eignen sich die Studierenden in der Selbstlernphase zuhause mit eigenem Tempo an. Mit den Methoden, die ihrem Lerntyp am besten entsprechen – z. B. durch Studienskripte, Online-Tutorien sowie Videos und Multimedia-Präsentationen. Nach der Selbstlernphase erfolgt die Präsenzphase am Campus: Immer dienstags und donnerstags studiert man in interaktiven Veranstaltungen am Campus. Der Lernstoff wird in Gruppen erarbeitet. Man diskutiert, stellt Fragen und bekommt Antworten und Anleitungen von erfahrenen Professoren. 

Nach einem erfolgreichen Start des berufsbegleitenden Studienmodells in Deutschland letztes Jahr startet das berufsbegleitende Studium in Wien am 1. September 2019.

Studieninteressierte sind am Campus in der Dresdner Str. 81-85 willkommen: jeden Donnerstag zur offenen Studienberatung oder telefonisch unter +43 1 361536110.

Mehr Informationen auf: www.iubh-berufsbegleitend.de

Foto: IUBH