Drucken
Kategorie: News/Tourismus

Mares Rossmann 2/07, Landestourismus Kärnten

 Mares Rossmann ist seit Jänner die erste weibliche Direktorin einer Landestourismusorganisation. Ihr erklärtes Ziel ist es, Kärnten als Ganzjahresdestination auszubauen. Ihre Erfahrungen in der Branche und als Tourismusstaatssekretärin kommen ihr hier freilich zugute.
Sie kennt viele Probleme aus ihrer Tätigkeit in der Hotellerie und der Gastronomie, aber auch das internationale Parkett. Auch familiär ist sie, was ihren Job anbelangt, „vorbelastet“: „Das Casino Rossmann ist mein Elternhaus. Bereits in frühester Jugend habe ich dort intensiv mitgearbeitet“, erzählt die Mutter zweier erwachsener Töchter. Und wie sieht sie sich als erste Tourismusdirektorin? „Bei uns zählt Leistung, und die ist geschlechtsunabhängig. Aber Frauen haben oft einen anderen Zugang, oft sind sie sensibler in zwischenmenschlichen Belangen.“