Drucken
Kategorie: Aktuell
austrian-business-woman-sigrid-leutgeb-barbara-mucha-media

Sigrid Leutgeb neue Personal-, EHS- und Kommunikationsleiterin der SKF Österreich AG

Die erfahrene Human Resources Generalistin Sigrid Leutgeb (50) übernimmt mit 1. März die Leitung des Bereiches Personalmanagement, Environment-Health-Safety und Unternehmenskommunikation der SKF Österreich AG.

Für seine Kunden setzt SKF Österreich AG als führender internationaler Wälzlagertechnologieträger unter anderem in der Formel 1, bei Hochgeschwindigkeitszügen oder Windkraftwerken Standards. Im Top-Management gibt der Vorzeigebetrieb ebenfalls vollen Schub: Sigrid Leutgeb wird neue Leiterin der Bereiche Human Resources, EHS und Unternehmenskommunikation. Sie folgt damit Werner Freilinger, der in den wohlverdienten Ruhestand geht.

Die 50-jährige Betriebswirtin hat internationales Management im Blut: Sie war viele Jahre in den herausfordernden Märkten Zentral- und Osteuropas tätig und erhielt dadurch wichtige Insights in die Schlüsselbranchen Industrie, Retail, Pharma und IT. „Mit Sigrid Leutgeb gewinnen wir eine engagierte und fachlich äußerst kompetente Managerin, die ihr umfassendes Know-how perfekt in unser Unternehmen einbringen kann", freut sich Franz Hammelmüller, Geschäftsführer von SKF Österreich AG, über die Verstärkung in seinem Führungsteam.

"Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind die wesentlichen Erfolgsträger des Unternehmens. Selbst bzw. gerade in Zeiten der Digitalisierung werden sie eine zentrale Rolle spielen. Daher will ich die bestehende sehr gute Personalarbeit bei SKF kontinuierlich weiterentwickeln. HR ist niemals Selbstzweck im Unternehmen, sondern soll die Unternehmensziele bestmöglich unterstützen. Es erwartet mich ein spannendes breit gefächertes Aufgabengebiet, ich freue mich auf die neue Herausforderun“, meint Sigrid Leutgeb über ihre Funktion bei SKF Österreich.

Sigrid Leutgeb absolvierte nach ihrem Abschluss der HBLA Steyr das Studium der Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität in Wien. Ihre weitläufigen beruflichen Erfahrungen sammelte sie in international agierenden Unternehmen wie Nycomed, Wyeth-Whitehall, Hewlett-Packard, CompuGroup Medical und zuletzt beim kanadischen Unternehmen BRP-Rotax. Konzernstrukturen und die damit verbundenen spezifischen Anforderungen sind der Oberösterreicherin bestens vertraut.

Foto: SKF Österreich AG/Russkaefer