ABW Logo
phocathumbl1899mcisillermedium

Spitzenergebnis für MCI beim Tourissimus 2016

Kürzlich fand das spannende Finale des „Tourissimus“ an der FH Joanneum/Bad Gleichenberg statt. 20 Kandidaten aus 8 Institutionen stellten sich den Hearings der hochkarätigen Fachjury. Als einzige österreichische Hochschule überzeugten Absolventinnen des MCI Tourismus in allen drei ausgeschriebenen Kategorien.

Der Nachhaltigkeitspreis ging an Verena Riegler, die sich eindrucksvoll gegen die Konkurrenz durchsetzen konnte. In ihrer Arbeit mit dem Titel „Aussichten für einen umweltbewussten Einsatz von natürlichen Ressourcen entlang der touristischen Wertschöpfungskette in Österreich“ setzt sie sich mit der Frage auseinander, inwiefern ein umweltbewusster Umgang mit den natürlichen Ressourcen Wasser, Energie und Luft durch eine Schmälerung der „Green Purchasing Gap“ steigern kann.

Den ausgezeichneten 3. Platz sicherte sich Petra Röck mit ihrer Arbeit „Erfolgsfaktoren für die internationale Vermarktung alpiner Tourismusdestinationen“ in der Kategorie „Städte & Destinationen“. Cornelia Schneider gewann in der Kategorie „Tourismuswirtschaft“ den sehr guten 4. Platz mit der Abschlussarbeit „Leadership-Kompetenzen in der Tiroler Hotellerie“.

Prof. Hubert J. Siller, Leiter MCI Tourismus: „Das Ergebnis des Tourissimus 2016 freut mich ungemein für die Preisträgerinnen und ist zudem ein weiterer schöner Erfolg für unsere Tourismus-Studiengänge.“

Rektor Andreas Altmann: „Ich gratuliere Frau Riegler, Frau Röck und Frau Schneider herzlich zu ihrem Erfolg. Mein Dank gilt aber auch Hubert Siller und seinem engagiertem Team, die seit Jahren für hervorragenden Management-Nachwuchs im Tourismus sorgen. Dies wird durch laufende Auszeichnungen eindrucksvoll bestätigt.“

Foto: MCI