ABW Logo
oblak-wien-holding-kopie

DI Sigrid Oblak,GF Wien Holding: Projekte, die für die Zukunft der Stadt besonders wichtig sind

DI Sigrid Oblak ist Geschäftsführerin der Wien Holding, der Konzern setzt sich aus 75 Unternehmen zusammen und beschäftigt knapp 3.000 Mitarbeiter. Eine der Hauptzielsetzungen: Projekte, die für die Zukunft der Stadt besonders wichtig sind.

Wien Holding-Direktorin Sigrid Oblak studierte Raumplanung und Raumordnung an der TU-Wien. 1989 startete die gebürtige Niederösterreicherin ihre Karriere bei der Stadt Wien in der Stadtteilplanung und Flächenwidmung. Weitere Stationen: Projektleitung für den Masterplan Verkehr 2003 und die Leitung des Referats für Verkehrsplanung und Regionalentwicklung der MA 18. Seit 2005 war Oblak im Büro der Geschäftsgruppe Finanzen, Wirtschaftspolitik und Wiener Stadtwerke unter anderem für die Bereiche Immobilien, Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung zuständig. Im Jahr 2007 wurde Oblak Abteilungsleiterin der MA 69 (Liegenschaftsmanagement der Stadt Wien). Seit März 2009 ist sie Geschäftsführerin der Wien Holding und für die Bereiche Immobilien, Medien und Umwelt verantwortlich. Oblak setzt sich auch besonders für die Ausbildung Jugendlicher, die es besonders schwer am Arbeitsmarkt haben, und für lebenslanges berufsbegleitendes Lernen als Beiratsmitglied des BFI ein. Sie engagiert sich in Netzwerken, Mentoring-Programmen und Fortbildungsmaßnahmen. Mit ihren 75 Unternehmen und rund 2.900 Beschäftigten im Konzern zählt die Wien Holding nicht nur zu den größten Unternehmen in der Bundeshauptstadt Wien, sondern ist auch ein wichtiger Faktor für Wiens Erfolg als Wirtschaftsstandort. Vor diesem Hintergrund hat die Wien Holding heuer die Wertschöpfung und den volkswirtschaftlichen Nutzen des Konzerns erheben lassen – rund 1,3 Milliarden Euro an österreichweiter Bruttowertschöpfung bringt die Wien Holding pro Jahr. Die Studie zeigt auch, dass die Wien Holding mit ihren Unternehmen maßgeblich an den dynamischen Modernisierungs- und Entwicklungsprozessen in der Stadt beteiligt ist. „Wir agieren dabei als Impulsgeber, setzen Initiativen und realisieren Projekte auch in vielen Bereichen, die für die Zukunft der Stadt besonders wichtig sind. Das ist eine spannende Aufgabe, vor allem auch vor dem Hintergrund der Herausforderungen mit denen alle Großstädte heute konfrontiert sind: vom raschen Wachstum der Bevölkerung über den Klimawandel bis hin zur Verknappung natürlicher Ressourcen. Deshalb wird es auch verstärkt Aufgabe der Wien Holding sein, in allen Geschäftsbereichen nachhaltige Strategien zu entwickeln und umzusetzen, die soziale, wirtschaftliche und ökologische Aspekte gleichermaßen berücksichtigen", so Sigrid Oblak.

Foto: Wien Holding