ABW Logo
austrian-business-woman-friederikemuellerwernhart-kopie

Mag. Friederike Müller-Wernhart, CEO Mindshare: "Wir wollen Offline-Werbung in Echtzeit sichtbar machen"

Diese Auszeichnungen können sich sehen lassen: Mindshare wurde 2016 zur besten Mediaagentur und zur besten Digitalagentur des Landes gekürt. Maßgeblich für den Erfolg verantwortlich: CEO Mag. Friederike Müller-Wernhart. 

Wie verlief das Geschäftsjahr 2016? Welche Erfolge gab es?

Wir können auf einen der größten Erfolge in der Agenturgeschichte verweisen: Laut dem medianet.expert-Rating 2016 ist Mindshare in der Kategorie Mediaagentur „Beste Mediaagentur“ und in der Kategorie Digitalagentur „Beste Digitalagentur“ die Nummer 1. Das Rating basiert auf der Unternehmensperformance, dem Urteil von Bestandskunden und der Bewertung durch eine Fachjury, die sich aus Auftraggebern von Kommunikationskampagnen zusammensetzt. Mit Adaptive Marketing haben wir den Erfolg von Werbung in Echtzeit sichtbar gemacht. Unsere Arbeit im „Mindshare Loop Room“ wurde mit weiteren vier IAB webAds ausgezeichnet. Die Wirkung von traditioneller Werbung und digitaler Werbung in der Kommunikation als Earned Media sichtbar und steuerbar zu machen, zeigt unsere führende Rolle im Smart Data Management und Adaptive Marketing. Dazu kommen noch drei IAB webAds für die Kampagnen mit Ubisoft und Volvo. Und vor kurzem habe ich die Zertifizierung zum „Certified Supervisory Expert“ (CSE) erworben. Damit bin ich zertifizierte Aufsichtsrätin.

Was ist für 2017 geplant?

Die digitale Transformation beschleunigt die Geschwindigkeit für Innovationen und Veränderungen in der Werbung. Eines der Ziele ist es die „Offline“-Werbung nun auf breiter Basis in Echtzeit sichtbar und optimierbar machen – zuerst einmal für die Strategie, später dann für die KPIs. Es gilt neue Werbeformen zu finden, die das Verhalten der Konsumenten aufnehmen und sie in der Fernseh- und Internet-Situation gleichzeitig erreichen.

Zur Person

Mag. Friederike Müller-Wernhart ist seit dem Jahr 2000 Geschäftsführerin von Mindshare Mediaagentur. Von ORF und ORF-Enterprise kommend hatte sie dort als Mitglied der Geschäftsführung den gesamten Werbezeiten-Verkauf, die Disposition und das Key Account Management in ihrer Verantwortung. Sie startete ihre Karriere nach Abschluss des Studiums der Betriebswirtschaft (Revision, Personalwirtschaft und Unternehmensführung) im Markenartikel-Bereich als Brand Manager für Speiseöle und -fette bei Unilever. Nach vier Jahren wurde Friederike Müller-Wernhart zu AGRANA geholt, wo sie ebenfalls vier Jahre als Marketing Manager den Consumer-Bereich „Wiener Zucker“ voll verantwortete. In dieser Zeit hat „Vollzucker“ den Marketing-Preis gewonnen.

Aufgrund ihrer Marketingexpertise und der von ihr begonnenen Trend-Forschung bei Mindshare hat Mag. Friederike Müller-Wernhart bereits 2001 das große Potential von digitaler Werbung erkannt und diesen Bereich frühzeitig und wirksam gefördert. Zahlreiche Preise zeigen, dass diese Früherkennung von Entwicklungen in der Konsumenten-Kommunikation zu innovativen Werbeformen und Kommunikations-Erfolgen führte. Die Markenstrategin hat Mindshare mit 67 Mitarbeitern zu einer der größten Mediaagenturen Österreichs gemacht. Mit einem TV-Anteil von über 50 Prozent und einem Digital-Anteil von über 18 Prozent wird effizientes Adaptive Marketing und Big Data Management möglich und so der Innovationsvorsprung mit „The Loop“ ausgebaut.

Foto: Mindshare