ABW Logo
Petra Hauser

Petra Hauser. media.at

Ihr Ziele für 2014 hat sie erreicht, es war ein sehr erfolgreiches Jahr für das Unternehmen – und so soll es auch dieses Jahr weitergehen.

Petra Hauser studierte Betriebswirtschaftslehre an der Berufsakademie Mannheim und Kommunikationswissenschaften an der Universität der Künste Berlin. An der Harvard Business School in Boston absolvierte sie das Executive Programme „Driving Digital and Social Strategy“. Ihre Karriere startete sie 1995 bei der UFA Film- und Fernseh GmbH in Hamburg als Projektmanagerin für den Radiobereich. In Folge avancierte sie bei der CLT-UFA S.A. Luxembourg zum Head of Radio Development und war dort für ein Portfolio von 23 Radiostationen in 9 Ländern Europas zuständig. 1997 kam sie nach Österreich – im Zuge der Privatisierung des Radiosektors baute sie als Geschäftsführerin den Radiosender 92.9 RTL Wien mit aufzubauen. Im Jahr 2000 wurde sie zur Geschäftsführerin des TV Senders Sat.1 Österreich berufen, führte den Sender in die Gewinnzone und etablierte nachhaltig österreichische Programmfenster. Nach einer Phase der Kindererziehung übernahm sie 2012 die Geschäftsführung der media.at und der zugehörigen Agenturmarken OmniMedia und MediaSelect. 2013 gründete Sie das Joint Venture Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit der führenden deutschen Digitalmarketing Agentur pilot Hamburg sowie eine weitere Agenturmarke, die mediastrategen, unter dem Dach der media.at.
2014 war für media.at ein sehr erfolgreiches Jahr: „Sowohl in der engagierten Arbeit für unsere Kunden, deren Qualität mit drei Effies gewürdigt wurde, als auch bezogen auf den Gewinn von Neukunden für die  Agenturgruppe. Darüber hinaus haben wir weitere wichtige Etappen in der Optimierung unserer internen Strukturen gemeistert, wie die Einführung eines neuen Finanzbuchhaltungssystem oder die Schaffung und Umsetzung der Funktion der zentralen Einkaufsleitung“, erzählt Hauser. Das ist die rein wirtschaftlich-strukturelle Seite. Ihre klaren Highlights liegen auch in der inhaltlichen Seite, „in der Umsetzung hochinteressanter neuer Projekte mit unseren bestehenden Kunden wie Hofer, Casinos, A1 oder BAWAG PSK um nur eine Auswahl zu nennen und im Gewinn unserer Neukunden, allen voran ÖAMTC und natürlich kika Leiner. Meine Ansage an den Markt, dass mit uns zu rechnen ist, hat sich 2014 umfassend bestätigt.“ Ihr Ziel für kommendes Jahr fasst sie in einem Satz zusammen: „Das gemeinsame Voranschreiten auf unserem Weg zur – insbesondere kompetenzbezogenen – Marktführerschaft.“