ABW Logo
sabrinaananinastepanian4610-2-kopie

ABW-Portrait: Mag. Sabrina Anania-Stepanian, Food Managerin IKEA Austria

Die im Iran geborene Juristin mit armenischen Wurzeln übersiedelte im Alter vons echs Jahren nach Wien, besuchte die französische Schule, absolvierte später das Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien und danach ein berufsbegleitendes Post Graduate Studium für PR und integrierte Unternehmenskommunikation an der Donau Universität in Krems. Später folgte noch ein Lehrgang für Personalmanagement. 1999 startete sie ihre berufliche Laufbahn bei der Wirtschaftskammer Österreich/Außenwirtschaft als Projektleiterin für die Teilnahme österreichischer Exportunternehmen bei internationalen Messen im Ausland. 2002 ging sie ins Österreichbüro der Messe Frankfurt, wo sie als Projektleiterin und Ansprechperson für österreichische Unternehmen der Konsumgüterbranche tätig war.

Drei Jahre später wechselte sie als Produktmanagerin für Special Interest Magazine in den Sportmagazin Verlag.  In den Foodbereich geriet sie 2007, beim Catering-Vorzeigeunternehmen Do &C o: Damals übertrug ihr Attila Dogudan die Geschäftsführung und Projektleitung diverser First Class Lounges internationaler Airlines sowie Mitarbeiterrestaurants österreichischer Unternehmen. Seit März 2013 ist die „stolze und coole“ (Eigendefinition) Tante zweier entzückender Neffen als Country Food Managerin von IKEA Austria für den gesamten Restaurant- und Nahrungsmittelbereich in Österreich verantwortlich: „ Ich entwickle auf der einen Seite das IKEA Food Business am österreichischen Markt. Ich möchte den Österreichern das schwedische Essen näher bringen – kulinarisch und emotional. Ich habe eine Leidenschaft für gesundes Essen, und die schwedische Küche bietet das: jede Menge Fische, saisonale Beeren, Flusskrebse, Käse, und, und, und. Meine Leidenschaft ist es, aus einem Zwischenstopp beim Einkaufen ein kulinarisches Erlebnis zu machen. Auf der anderen Seite bin ich für die Entwicklung meines Teams verantwortlich – die vielen Mitarbeiter, die jeden Tag mit einer Begeisterung genau diese schwedischen, regionalen und saisonalen Speisen und Traditionen unseren Gästen näher bringen, schmackhaft machen bzw. unsere Botschafter sind.“ Ihre wichtigsten „Zutaten“ für das Wachstum (in eigener Person und im Business) sind: Authentizität –-kenne Dich, Dein Business und Deinen Markt - es ist immer eine Sache des Vertrauens –, Passion for Food and People, das Ziel immer im Fokus haben und das Wichtigste: Hab immer Spaß, an dem was Du machst!“

Foto: Ikea