ABW Logo
austrian-business-woman-aleriebrunner-kopie

Mag. Valerie Brunner, Vorstand Raiffeisen Centrobank AG: „Wir wollen weiterhin die Maßstäbe setzen“

Valerie Brunner ist insgesamt mehr als 20 Jahre im RBI-Konzern tätig. Sie hatte im RCB-Vorstand bereits unterschiedliche Führungspositionen inne, 2016 zog sie in den RCB-Vorstand ein. Die Spitzen-Bankerin über Erfolge, Ziele, Mitarbeiter und Innovation als Assets sowie Herausforderung des regulatorischen und des Niedrigzinsumfelds.    

Wie lief das Vorjahr?

‎Das Jahr verlief durchwegs zufriedenstellend. Es ist uns als Kompetenzzentrum für Aktien und Zertifikate gelungen, unsere Anteile in den für uns wichtigen Märkten auszubauen und unsere Marktführerschaft, besonders in Österreich, beizubehalten. Erfreulich ist, dass wir dafür auch mit zahlreichen nationalen und internationalen Auszeichnungen bedacht wurden. 

Welche Ziele/Pläne haben sie für heuer?

Wir wollen weiterhin die Maßstäbe in unserer Branche setzen. Daher bereiten wir zahlreiche Initiativen vor, die genau darauf abzielen, sowohl auf der Vertriebsseite, als auch im Bereich der Kosten- und Prozesseffizienz. Ein wichtiges Ziel ist, unsere Umsetzungsstärke am Beispiel dieser Initiativen zu verbessern.

Was sind derzeit die größten Herausforderungen für ihre Branche?

Das enorm komplexe regulatorische Umfeld und die Ressourcen, die es zu deren erfolgreicher Bewältigung benötigt, stellen definitiv dauerhaft große Herausforderungen für größere wie auch für kleinere Banken dar. ‎Aber auch das lang andauernde Niedrigzinsumfeld und die Situation am österreichischen Kapitalmarkt fordern all unsere Kreativität. Wir sind jedoch sehr zuversichtlich, diese Hürden auch in Zukunft zu meistern.

Was sind die "Assets" der RCB?

‎Hierzu zählen mit Sicherheit unsere Mitarbeiter und ihre große Fachexpertise, die es uns ermöglichen, zum Wohl unserer Kunden sehr schnell und flexibel auf die Märkte  zu reagieren. Als stark fokussierter und effizient aufgestellter Innovationsführer hat die Raiffeisen Centrobank auch die Möglichkeit ihre Kerngeschäftsfelder in vielen Bereichen zu gestalten und Trends zu setzen. Das ist ein klares Asset unseres Hauses. 

ZUR PERSON

Mag. Valerie Brunner zog heuer neu in den Vorstand der RCB ein Sie zeichnet für den Marktfolgebereich der RCB verantwortlich und leitet somit die Bereiche Finance & Controlling, Risk Management, Legal, Compliance sowie Back Office & Operations. Sie war vor ihrem Wechsel in den RCB-Vorstand in unterschiedlichen Führungspositionen in der RBI tätig und verfügt über insgesamt mehr als 20 Jahre Erfahrung im RBI-Konzern. Die Raiffeisen Centrobank AG (RCB) ist ein führender österreichischer Aktien- und Zertifikatespezialist mit starkem regionalem Fokus auf Zentral- und Osteuropa. Die bietet Bank rund 4.000 Produkte für jede Marktlage und jeden Anlegerhorizont an. Das Coverage-Universum des Company Research umfasst rund 130 österreichische und internationale Titel. Die Raiffeisen Centrobank AG ist eine Tochter der Raiffeisen Bank International AG. Heuer Die RCB wurde heuer wieder vom  renommierten Wealth&Finance International Magazine mit Sitz in London im Rahmen der Finance Awards zur Nummer 1 im Aktienhandel und Sales in Österreich gekürt. Die RCB schließt mit der Auszeichnung als „Best in Securities Trading & Sales - Austria“ an eine Reihe internationaler Awards an, die sie in diesem Jahr bereits für sich verbuchen konnte.

Foto: RCB