ABW Logo
austrian-business-woman-susanne-wendler

Mag. Susanne Wendler, Department Firmenkunden Bank Austria: "Was zählt sind Leistung und Freude an der Arbeit"

Susanne Wendler ist seit 2010 Leiterin des Departments Firmenkunden in der Bank Austria. Sie ist für rund 260 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, 14.000 Firmenkunden, Einlagen von 9,4 Milliarden Euro und ein Kreditvolumen von mehr als 8,1 Milliarden Euro verantwortlich.

Für Susanne Wendler sind in ihrem Job vor allem Freude und Spaß an der gemeinsamen Arbeit entscheidend, aber natürlich auch Leistungsbereitschaft und Zielorientierung. Die waren immer schon selbstverständlich, nach ihrem Studium an der WU Wien begann sie 1990 im Rahmen eines Trainee-Programms bei der Creditanstalt, einem Vorgängerinstitut der Bank Austria, und stieg dann sehr rasch in verschiedene Management-Positionen auf. In ihrem heutigen Job geht es darum, große Firmenkunden in Österreich in sämtlichen finanziellen Belangen zu unterstützen. 

Zielorientiert

Die Bank Austria ist die führende Firmenkundenbank in Österreich und Finanzpartner der österreichischen Wirtschaft, vom Gewerbe- bis zum Großkunden. Susanne Wendler ist in der Bank Austria für rund 260 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, 14.000 Firmenkunden, Einlagen von 9,4 Milliarden Euro und ein Kreditvolumen von über 8,1 Milliarden Euro verantwortlich. „Ich bin sehr zielorientiert, arbeite sehr stringent und mit großem Einsatz“, sagt Susanne Wendler, die bei der Bank Austria den Firmenkundenbereich in Österreich leitet. „Im Umgang mit Kollegen ist mir Freude und Spaß verbunden mit Lockerheit und Menschlichkeit sehr wichtig. Das wird bei uns im täglichen Umgang auch so gelebt – aber sicherlich auf der Grundlage, dass allen klar ist, dass wir gemeinsam erfolgreich sein müssen.“ Und Susanne Wendler weiter: „Im Firmenkundengeschäft gilt es unsere bestehende Marktführerschaft aktiv zu verteidigen und weiter auszubauen. Zu etwa 2 von 3 Unternehmen mit mehr als 3 Millionen Euro Jahresumsatz haben wir bereits eine Geschäftsbeziehung. Daher liegt der Fokus neben der Gewinnung von Neukunden vor allem auf der Intensivierung und Verbesserung der bestehenden Kundenbeziehungen mit innovativen und maßgeschneiderten Lösungen.“ 

Internationalisierung

Neben Wachstum im „klassischen“ Kreditgeschäft liegt der Fokus insbesondere bei internationalen Firmenkunden auf dem Akkreditiv- und Garantien-Geschäft. Bereits heute läuft beinahe jedes zweite Export-Akkreditiv über die Bank Austria. Auch im Treasury-Geschäft bei der Absicherung des Zinsrisikos besteht noch Potenzial. Im internationalen Firmenkundengeschäft liegt der Schwerpunkt aktuell stark auf Asien und insbesondere China. Susanne Wendler:  „Wir sind die einzige österreichische Bank, die für österreichische Firmenkunden in China vor Ort operative Betreuung und Beratung anbietet und zwar mit zwei Filialen und einer Repräsentanz innerhalb der UniCredit-Gruppe. Durch unsere Internationalisierungs-Bemühungen wollen wir unsere Erfolge bei internationalen Firmenkunden weiter ausbauen.“ 

Authentisch bleiben

„In einer Führungsfunktion hat man sowieso eine bestimmte Rolle zu erfüllen“, meint Susanne Wendler, „gerade als Frau muss man vor allem authentisch bleiben. In unserem Unternehmen werden Frauen durch viele Maßnahmen ermutigt, den Schritt in leitende Positionen zu gehen. Im Endeffekt zählt aber auch bei Frauen, genauso wie bei Männern, in erster Linie die Leistung.“

Foto: Bank Austria