ABW Logo
obs20160517obs0033

Mag. Regina Ovesny-Straka wird neue Generaldirektorin in der Volksbank Steiermark Mitte AG

Mag. Regina Ovesny-Straka folgt am 1. Juli 2016 Ernst Pfennich an der Spitze der Volksbank Steiermark Mitte AG nach. Gemäß Beschluss des AR vom 17. Mai 2016 wurde sie per 1. Juni in den Vorstand der Volksbank bestellt, per 1. Juli wird sie als Vorstandsvorsitzende die Bank führen. Die Volksbank Steiermark Mitte AG wird nach Abschluss der Fusionen der Volksbanken im Bundesland mit zukünftig 42 Filialen vertreten sein und über 400 Mitarbeiter beschäftigen.

Die neue Generaldirektorin blickt auf eine erfolgreiche Karriere in der Führung von großen Retailbanken zurück und bringt exzellente Erfahrungen mit. Sie war seit 2001 als Vorstandsvorsitzende für den Aufschwung der Slovenska Sporitelna verantwortlich, ab 2009 als Generaldirektorin für den erfolgreichen Ausbau des Kundengeschäftes in der Salzburger Sparkasse. 

 Das erklärte Ziel von Mag. Ovesny-Straka ist es, die Volksbank Steiermark Mitte AG nach Abschluss der Fusionen im Sommer 2016 zu einer schlagkräftigen Regionalbank im ganzen Bundesland zu machen: Die Volksbanken in der Steiermark besitzen mit der regionalen Verankerung und Kundennähe starke Wurzeln. Auf diesen werde ich mit dem tollen Team eine solide Regionalbank aufbauen, die für die Privatkunden und die Unternehmer in der Steiermark ein bevorzugter Partner sein soll. Besonders wichtig sind ihr die klare Fokussierung auf das inländische Geschäft und eine hohe Stabilität für Kunden und Mitarbeiter: „Die Volksbank soll flächendeckend in der ganzen Steiermark sehr verlässlich hohe Standards in Kompetenz und Servicequalität erreichen.“

Foto: Fotostudio Harb/VB Steiermark Mitte AG