ABW Logo

Mag. Christa Fritsch 4/08, Erste Bank

  Chefjuristin der Erste Bank Österreich

Schon während ihres Gerichtsjahrs bekam sie Lust auf Arbeit in der Wirtschaft. „Daher habe ich mich bei verschiedenen Banken beworben, die damalige Girozentrale bot mir meinen Traumjob in der Rechtsabteilung an. Angestrebt habe ich diese Aufgabe deswegen, weil ich mir ein abwechslungsreiches und spannendes Aufgabengebiet erwartet habe. Meine Erwartungen wurden nicht nur erfüllt, sondern bei weitem übertroffen.“ Besonders stolz ist die gebürtige Wienerin unter anderem darauf, dass „ich zwei erwachsene, sehr gelungene Töchter habe und wiederholt jungen Juristinnen das Selbstbewusstsein vermitteln konnte, sich erfolgreich auf das Abenteuer Karriere und Familie einzulassen“. Ein wesentlicher Teil ihrer Arbeit besteht für Fritsch darin, anderen das Leben einfacher zu machen. „Die Rechtsgrundlagen sind kompliziert genug, damit muss man nicht auch noch die Kundenbetreuer quälen. Mein Credo war und ist, verständliche Praxistipps ohne Paragrafen zu bieten. Durch ständige Kontakte mit Kunden, Beratern und Produktstellen bleibe ich ‚am Teppich‘ und verliere nicht die Bodenhaftung.“ Am Ball muss sie aber trotz aller Bodenhaftung immer bleiben und auf europäisches Recht ebenso schnell und kompetent reagieren wie auf neue Medien und E-Commerce. „Es ist unglaublich faszinierend, wie sich die Wirtschaftswelt in den letzten Jahren verändert hat. Als absolvierte Juristin nach der Uni kann man sich überhaupt nicht vorstellen, was auf einen zukommt. Die Herausforderung ist, täglich die Balance zwischen Recht und Praxis zu finden, Mut und Risiko abzuwägen.“