ABW Logo
wien-wucampuslc

Neuerlicher Erfolg von WU-Lehrenden bei Ars Docendi 2018

Bei der sechsten Verleihung des Ars Docendi, dem Staatspreis für exzellente Lehre, wurden jetzt österreichweit die besten Hochschul-Lehrenden ausgezeichnet. Die Lehrkonzepte und Lehrenden der WU konnten auch heuer die Jury überzeugen und erhielten einen der fünf zu vergebenen Preise, in zwei weiteren Kategorien schafften sie es auf die Shortlist (Top 3).

Insgesamt 121 Einreichungen in fünf Kategorien verzeichnete der diesjährige Ars Docendi. In der Kategorie „Herausragende Betreuung von wissenschaftlichen und künstlerischen Abschlussarbeiten (MA, Dipl., Diss.)“ erhielten ao.Univ.Prof. Mag. Johannes Steyrer und OR Mag. Silvia Mille mit ihrem Konzept über den „Betreuungsprozess der Masterarbeiten im Masterstudium Management, WU“ den Ars Docendi. Im Masterprogramm „Management“ wird besonderes Augenmerk auf die Masterarbeit gelegt. Bereits im zweiten Semester erhalten die Studierenden detaillierte Informationen zu Prozess und Ablauf und erlernen das Handwerkszeug für die Erstellung der Masterarbeit. Begonnen wird ab dem dritten Semester. Der gesamte Schreibprozess wird u.a. mittels Coaching durch die jeweilige Betreuungsperson begleitet.

Drei Jahre – drei Staatspreise

Auch zwei weitere Konzepte von WU-Lehrenden fielen der Jury besonders positiv auf und überzeugten: Die Lehrveranstaltungen „Interdisziplinäres sozioökonomisches Forschungspraktikum” von Dr. Katharina Miko-Schefzig und Dr. Karin Sardadvar sowie die Lehrveranstaltung „Climate Change Strategy Role Play“ von Prof. Dr. Clive Spash and Dr. Viviana Asara waren auf der Shortlist 2018 zu finden. Die WU schaffte es in den letzten drei Jahren mit acht Lehrveranstaltungskonzepten unter die Top 3 und erhielt dabei gleich drei Mal den Staatspreis. Damit belegt die WU kontinuierlich Top Positionen mit ihren Lehrveranstaltungskonzepten und beweist eine hohe Innovationskraft und Qualität. 

Schönes Zeichen für Stellenwert der Lehre

„Das Vizerektorat für Lehre und Studierende hat in Abstimmung mit der ÖH WU in allen fünf möglichen Kategorien Lehrveranstaltungen und die dazugehörigen Lehrenden nominiert. Wir freuen uns sehr, dass wir auch bei der diesjährigen Verleihung des Ars Docendi erfolgreich waren. Diese Preise sind ein schönes Zeichen für den Stellenwert der Lehre an der WU und wir hoffen, dass sich dieser Trend auch in den kommenden Jahren fortsetzen lässt“, zeigt sich die Vizerektorin für Lehre und Studierende, Edith Littich, erfreut über die Auszeichnungen.

Foto: Bwag/Commons