ABW Logo
shutterstock559420213

Innovationspreis Burgenland geht zum 24. Mal ins Rennen und sucht nach innovativen Projekten

Die Wirtschaft Burgenland und die Wirtschaftskammer Burgenland schreiben den Innovationspreis Burgenland 2018 aus.

Gesucht werden innovative Projekte burgenländischer Unternehmen in den Kategorien KMU, Großunternehmen und innovative Dienstleistungen

Der Sieger erhält 5.000 Euro Preisgeld und nimmt am Staatspreis Innovation teil.

  • Einreichungen sind bis 30. September möglich.

„Innovationen tragen maßgeblich zum Wirtschaftswachstum bei und sichern Unternehmen langfristig die Wettbewerbsfähigkeit. Auch im Burgenland nutzen Groß-, Klein- und Kleinstunternehmen die Schubkraft innovativer Entwicklungen für den eigenen Firmenerfolg und setzen spannende Zukunftsprojekte um. Mit dem Innovationspreis Burgenland möchten wir dieses Engagement auch 2018 vor den Vorhang holen und kreative und ambitionierte Ideen auszeichnen. Ich freue mich auf die Einreichungen zum Innovationspreis Burgenland 2018. Sie haben Vorbildwirkung und sollen möglichst viele Burgenländerinnen und Burgenländer zum Nachahmen motivieren“, sagt Harald Zagiczek, Geschäftsführer der Wirtschaft Burgenland.

Jury sucht innovative Projekte in drei Kategorien

Bereits zum 24. Mal sucht die Wirtschaft Burgenland gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Burgenland die innovativsten Produkte, Verfahren und Dienstleistungen burgenländischer Unternehmen, die durch ihren Markterfolg und Kundennutzen herausragen. Interessierte Betriebe sind ab sofort bis zum 30. September 2018 eingeladen, sich zu bewerben.   

Einreichungen sind in folgenden Kategorien möglich:

  • kleine und mittlere Unternehmen (es gilt die KMU-Regelung der EU)
  • Großunternehmen
  • innovative Dienstleistungen

Pro Kategorie wird jeweils ein Unternehmen zum Sieger gekürt und mindestens ein weiteres Projekt von der unabhängigen und überregionalen Jury ausgezeichnet. Darüber hinaus gibt es einen Gesamtsieger des Innovationspreis Burgenland. Bewertet werden unter anderem der Innovationsgrad des Projekts, die unternehmerische Leistung, das unternehmerische Risiko sowie die positiven Effekte auf Wirtschaft, Region und Umwelt. 

Publikum votet für den Sonderpreis 2018

Auch heuer können alle zum Innovationspreis Burgenland einreichenden Unternehmen am Publikums-Sonderpreis teilnehmen. Dieser wird bereits zum zweiten Mal in Kooperation mit dem Medienpartner BVZ vergeben. Das Publikum ist aufgerufen, online auf www.bvz.at aus allen eingereichten und als Videoportrait dargestellten Projekten für seinen Favoriten zu voten. Das Preisträgerprojekt wird bei der feierlichen Preisverleihung am 13. November bekanntgegeben. 

Ab sofort bis 30. September einreichen 

Alle Informationen und das Anmeldeformular für die Einreichung finden Interessierte auf www.innovationspreis-burgenland.at. Der Gesamtsieger des Innovationspreis Burgenland 2018 erhält 5.000 Euro Preisgeld – gesponsert von der BKS Bank – und wird für den Staatspreis Innovation nominiert. Darüber hinaus legt die Jury aus der Auswahl ausgezeichneter Projekte Nominées für den ECONOVIUS und den Sonderpreis VERENA fest, die im Rahmen des Staatspreis Innovation verliehen werden.   

Über die Wirtschaft Burgenland

Die Wettbewerbsfähigkeit burgenländischer Unternehmen und die Stärkung des Wirtschaftsstandortes sind zentrale Anliegen der Wirtschaft Burgenland. Egal, ob es um Wirtschaftsförderungen, Betriebsansiedlungen oder weitere Wirtschaftsdienstleistungen geht, die landeseigene Full-Service Agentur ist seit 20 Jahren verlässlicher Partner der burgenländischen Wirtschaft. Mit dem Innovationspreis Burgenland würdigt sie darüber hinaus die Innovationskraft und das unternehmerische Engagement in der Region.

Informationen zu den Teilnahmebedingungen, zur Einreichung 2018 sowie den Preisverleihungen der Vorjahre stehen ab heute 14:00 Uhr zur Verfügung unter: www.innovationspreis-burgenland.at

Foto/Quelle: Shutterstock/turgaygundogdu