ABW Logo
selbstvertrauen-tipps-selbstbewusstsein-business-frauen-

5 Tipps wie man Selbstvertrauen trotz Unsicherheiten aufbaut

Wir alle kennen dies Menschen, die, egal wann und wo sie auftreten, pures Selbstbewusstsein ausstrahlen. Kein Grund zum neidisch werden, mit etwas Übung werden auch Sie selbstsicherer.

Selbstsicherheit ist wie viele andere Qualitäten ein „Soft-Skill“ das manchmal Zeit und Geduld erfordert, um es zu erlangen. Während manche scheinbar mit grenzenlosem Selbstvertrauen geboren werden, brauchen die meisten von uns hie und da einen kleinen Schubs in die richtige Richtung, um unsere Selbstsicherheit zu Tage zu bringen. So oder so gehört dies aber zu einer essentiellen Qualität eines jeden Unternehmers. Unternehmertum ist ein Prozess, in dem man trotz Zweifeln aktiv sein muss. Solange, bis man auf einmal von selbst keine Zweifel mehr hat.
Was können Sie also tun, um Ihr Selbstvertrauen aufzubauen und zu fördern?

Wissen durch Erfahrung erlangen

Es klingt vielleicht offensichtlich, aber der Schlüssel zu mehr Selbstbewusstsein ist Wissen. Desto mehr Sie wissen, desto sicherer werden Sie sich fühlen. Um selbstsicherer zu werden, sein Sie wissbegierig. Der beste Weg Selbstvertrauen in einem bestimmten Gebiet aufzubauen, ist, Energie zu investieren, und hart dafür zu arbeiten.

Sein Sie außerdem bereit, Ratschläge anzunehmen und um Unterstützung zu beten, ganz nach dem Motto „Ich weiß es nicht, aber ich werde es herausfinden“.

Üben Sie vor Publikum zu sprechen

Wenn Sie nervös sind, vor anderen zu sprechen, sei Ihnen getrost gesagt: Sie sind damit nicht alleine. Wenn eine wichtige Präsentation ansteht, empfehlen wir Ihnen folgende Punkte zur Vorbereitung:

  •        Überlegen Sie sich, welche Fragen seitens des Publikums auftauchen können.
  •        Üben Sie vor dem Spiegel.
  •        Geben Sie sich genug Zeit, um sich bestmöglich vorzubereiten.

Sie werden sich am Anfang eventuell noch unwohl fühlen, aber Sie werden auch sehen, wie Sie von Mal zu Mal besser und selbstsicherer werden. Sollten Sie dennoch Zweifel haben, empfiehlt es sich, ein Rhetorik- oder Präsentationsseminar zu besuchen. Diese sind zwar nicht immer günstig, jedoch eine echte Investition in Ihre Soft-Skills.

 Brechen Sie das Eis

Oft weiß man nicht worüber man mit seinem Gegenüber nach dem ersten Smalltalk und Kennenlernen sprechen soll. Die Stimmung wirkt schnell angespannt, was wiederum Unsicherheit und Nervosität auslösen kann. Legen Sie sich für solche Fälle ein paar nette Geschichten und Anekdoten zurecht, um das Eis zu brechen und ins Gespräch zu kommen. Überlegen Sie sich davor aber, wer Ihnen gegenübersitzt und was der Situation entsprechend passend ist. Sollten Sie kein großer Geschichtenerzähler sein und nicht zu viel von sich preisgeben wollen, helfen Sie sich doch mit Funfacts oder Allgemein-Wissens-Themen weiter. Apps, um dies zu trainieren, wären zum Beispiel wissen.de oder neon.de.

Niemand ist perfekt

Wir nehmen oft an, dass selbstsichere Menschen alles wissen und um einer von ihnen zu werden, müssen auch wir nach Perfektion ringen. Glücklicherweise ist dies absolut nicht der Fall, im Gegenteil. Selbstsichere Menschen kennen ihre Grenzen. Niemand kann alles wissen, auch nicht, wenn sie Experten auf ihrem Gebiet sind. Wer auch immer Sie sind, es wird immer irgendwo jemanden geben, der etwas weiß, das Sie nicht wissen.

Leben Sie selbstsicher

Das Schlechteste, das Sie tun können ist, selbstbewusst bei einem Business Meeting aufzutreten und dann in ein altes Muster aus permanentem Selbstzweifel zurückzufallen. Machen Sie Selbstvertrauen zu einem Teil von Ihnen.

Suchen Sie nicht nach Abkürzungen, in der Hoffnung, Selbstsicherheit komme Ihnen zugeflogen. Es gibt keine magische Formel für Selbstvertrauen, Sie müssen stetig daran arbeiten. Selbstvetrauen ist wenn man so will auch erlernbar, zum Beispiel in eigens entwickelten Selbstvertrauenskursen des WIFI.

Glauben Sie an sich und achten Sie auf Ihre Haltung. Alleine aufrecht zu stehen wird Sie sofort selbstbewusster machen.

Es ist nicht einfach, auf Knopfdruck die Einstellung zu uns selbst zu verändern, aber der Aufwand ist es definitiv wert. Selbstvertrauen wird Ihnen nicht nur helfen, Nervosität vor einer wichtigen Rede oder Präsentation zu überkommen, sondern Ihnen auch den notwendigen Kick geben, an sich und Ihre Fähigkeiten zu glauben. Abschließend wird es Sie zur besten, glücklichsten und kraftvollsten Version Ihrer selbst machen.

Foto: shutterstock/pathdoc