ABW Logo
neumayer Kopie

Mag. Kerstin Neumayer

Seit Mitte Februar ist Kerstin Neumayer Mitglied des Vorstands von Merkur. Sie verantwortet die Bereiche Einkauf / Category Management sowie Marketing. Highlights im heurigen und im kommenden Jahr: Es gibt etliche Neuerungen. „Um an unsere bisherigen Erfolge auch künftig bestmöglich anknüpfen zu können, haben wir den Markenkernwert von Merkur neu definiert und starten unter dem neuen Grundsatz ‚Merkur mein Marktplatz für Genuss und Lebensfreude‘ einen Wachstumskurs mit einer Vielzahl an strategischen Schritten“. Auf dieser Basis wurde auch eine Fokussierung auf vier Zielgruppen entschieden: Neben vor allem an Individualität und Flexibilität interessierten Geschäftsleuten und der immer bedeutenderen Gruppe der ‚Silver Society‘ sollen auch die Ansprüche junger Urbaner sowie die Bedürfnisse von Familien ins Zentrum rücken und bestmöglich befriedigt werden.

Immer gut
Eine weitere Neuerung: die neue Eigenmarke „Merkur immer gut“. Neumayer: „Merkur ist eine starke Marke, der die Kunden vertrauen. Unsere neue Eigenmarke ‚Merkur immer gut‘ zeichnet sich aus durch ein qualitativ hochwertiges Sortiment, das man sich aber jeden Tag leisten kann. Die Preiswahrnehmung der Marke Merkur soll vor allem bei dieser preissensiblen Zielgruppe verbessert werden. Nicht zuletzt auch vor dem Hintergrund der gesamtwirtschaftlichen Lage wird mit der neuen Eigenmarke die Lücke zwischen Preiseinstieg und Premium im Sortiment zielgruppengenauer geschlossen.“ Im Dezember wurde mit den Produkten gestartet, das gesamte Startsortiment wird ab Januar 2015 geben. „Wir sind stolz darauf, dass uns dieser große Schritt gelungen ist und arbeiten bereits an einer Ausweitung des Sortiments.“ Auch in punkto Regionalität wird das Unternehmen sein Engagement verstärken. Aktuell werden 7.000 Produkte von rund 500 regionalen Lieferanten angeboten. In Zukunft sollen es noch mehr werden: Unter dem Motto „Guats aus der Region“ sucht das Unternehmen aktiv weitere lokale Lieferanten, die ihre Produkte in den Märkten anbieten möchten.

Relaunch
Ein weiterer „Meilenstein“  des heurigen Jahres für Neumayer: Der Relaunch des Friends Kundenbindungsprogramms. Anfang November startete das neue Friends Programm „Jeder Einkauf zählt“. Belohnt wird nicht mehr das Volumen, sondern die Frequenz des Einkaufs. Damit ersetzte man den „generalisierten Markttag und Wochenendrabatt“ und führt den individualisierten „Ich such’s mir aus-Rabatt“ ein.

Aus für Mr. Ano Nym
Im Außenauftritt wird der Wachstumskurs von Merkur durch Neuerungen in der Werbelinie getragen. Diese wird im Januar 2015 präsentiert. Zum jetzigen Zeitpunkt kann bereits verraten werden, dass Merkur sich von Mr. Ano Nym verabschieden wird. Neumayer: „In Zukunft geht es uns darum, all das, was den MERKUR Markt in seiner Vielfalt ausmacht, emotionaler zu präsentieren und so die Attribute Genuss und Lebensfreude des neuen Markenkernwerts zu stärken.“

ZUR PERSON
Seit Mitte Februar ist Kerstin Neumayer Vorstandsteam von Merkur die Bereiche Einkauf / Category Management sowie Marketing. Sie absolvierte die Wirtschaftsuniversität Wien. Neumayer begann ihre berufliche Laufbahn 1993 bei Billa im Bereich Vertrieb. Bereits ein Jahr später übernahm sie die Leitung des Billa Marketings, im Jahr 2000 wurde ihr die Prokura übertragen. Rund zehn Jahre später wurde Kerstin Neumayer zum Direktor ernannt. In ihrer Funktion als Marketingleiterin von Billa zeichnete sie für die strategische Markenführung, die gesamte Werbekampagne, sämtliche Kundenbindungsprogramme, New Media und E-Commerce verantwortlich. Zum Beispiel auch für den erfolgreichen Billa -Vorteilsclub mit heute knapp vier Millionen Mitgliedern oder dem erweiterten Billa Online-Shop mit der innovativen Kampagne im August 2013.