ABW Logo
magdas_78

Neue Wiener Hotels

Eines der ungewöhnlichsten neuen Projekte ist Magdas Hotel im 2. Bezirk (Eröffnung Februar 2015). Ein Seniorenheim beim grünen Wiener Prater wurde in ein Budget-Hotel mit 95 Zimmern und Services wie Bibliothek, Home-Kino und Fahrradverleih umgebaut. Das Projekt der Caritas Wien wird von Profis der Hotellerie mit Flüchtlingen aus verschiedenen Ländern geführt und versteht sich als soziales Unternehmen. In der Nähe des Wiener Westbahnhof entsteht bis Oktober 2015 das Hotel Cocoon Wien, für das ein Einkaufszentrum auf der Shoppingmeile Mariahilfer Straße vom Architekturbüro BEHF in ein Low-Budget-Designhotel mit 372 Betten umgebaut wird. An der Wiener Ringstraße wird der einstige Sitz des Bundesamts für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung am Schubertring 10-12 bis Herbst 2015 in ein Hotel umgewandelt.

Rund um den Wiener Hauptbahnhof entstehen derzeit zahlreiche neue Hotels. Im April 2015 will das Hotel Schani Wien mit 135 Zimmern (geplante Kategorie 3 Sterne) an den Start gehen. Das Haus vereint Wiener Flair und moderne Technologien, es wird von einer Wiener Hoteliersfamilie u. a. mit dem Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO in Stuttgart als „smartes Hotel“ entwickelt. Ebenfalls ab April 2015 bietet das Star Inn Hotel Premium Wien Hauptbahnhof 300 Zimmer auf Drei-Sterne-Niveau. Sein unmittelbarer Nachbar ist das Motel One Wien-Hauptbahnhof, das Mitte 2015 mit 533 Zimmern den bisher größten seiner österreichischen Standorte eröffnet.

Zu den Neuzugängen 2014 zählt das im November eröffnete Motel One Wien-Staatsoper. Das Low-Budget-Designhotel mit 400 Zimmern befindet sich in einem denkmalgeschützten Gebäude nahe der Wiener Staatsoper. Im Luxusbereich ergänzt seit Juni 2014 Park Hyatt Vienna das bestehende Premium-Angebot mit 143 Zimmern und Suiten. Es logiert in einem renovierten historischen Gebäudekomplex der Innenstadt, der zuvor eine Bankzentrale beherbergte und in dem sich auch die Wiener Luxusshopping-Zone „Goldenes Quartier“ (www.goldenesquartier.at) befindet. Auf das Marktsegment Lean Luxury konzentriert sich seit Mai 2014 das Ruby Sofie Hotel mit 154 Betten im 3. Bezirk. Sein Konzept setzt auf kleinere Zimmer mit Design-Interieur zu einem günstigen Preis.

Seit Frühjahr 2014 ist im Schloss Schönbrunn eine exklusive Hotelsuite verfügbar. Die Schloss Schönbrunn Suite im Osttrakt bietet 167 m² imperiales Flair. Interieur und Ausstattung orientieren sich mit Maria-Theresia-Lüstern, Stuck und Damast am Stil der ehemaligen Sommerresidenz der Habsburger. Im Februar 2014 eröffnete in einem spektakulären Hochhaus an der Donau die spanische Meliá Hotels International-Gruppe ein Vier-Sterne-Lifestyle-Hotel. Die 253 Zimmer und Suiten des Meliá Vienna belegen im DC Tower 1 (Architekt Dominique Perrault), dem mit 250 Metern höchsten Gebäude Österreichs, die Etagen 4 bis 15. Auf den zwei obersten Etagen des 58-stöckigen Wolkenkratzers befindet sich Roof Top Bar und Restaurant des Hotels.