Drucken
Kategorie: News/Tourismus

Petra Stolba 6/08, Österreich Werbung

Petra Stolba ist die erste Frau an der Spitze der Österreich Werbung. Sie kann auf ein einzigartige Karriere in einer Branche verweisen, in der Frauen in Führungspositionen immer stärker im Kommen sind.

Dass ihr Weg sie in die Tourismusbranche und sogar an die Spitze der Österreich Werbung führt, war bei Petra Stolba nicht von vorherein klar. Petra Stolba hat nämlich eine für ein Mädchen eher ungewöhnliche Schule gewählt: Sie maturierte in der Abteilung für Silikattechnik am Wiener TGM. Die Faszination für Chemie führte Petra Stolba nach der Matura an die TU Wien, schlussendlich landete sie aber im Lehrgang für Werbung und Verkauf an der WU und danach im Kolleg für Fotografie an der Graphischen Lehr- und Versuchsanstalt. Ein Studium der Publizistik und eines der Politikwissenschaften folgten berufsbegleitend.Ihre ersten Erfahrungen im Tourismus sammelte Petra Stolba als Reiseleiterin. Aber auch vor ihrer jetzigen Position als Chefin der Österreich Werbung hatte sie schon zahlreiche Führungspositionen inne: Geschäftsführerin des Austrian Convention Bureau, Marketing- Bereichsleiterin bei der Niederösterreich Werbung, Abteilungsleiterin für Grundsatzpolitik für Tourismus- und Freizeitwirtschaft im Wirtschaftsministerium und schließlich Geschäftsführerin der Bundessparte für Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer Österreich. Als einen besondere Trend der Toursimusbranche in Österreich sieht Stolba übrigens Wandern:„Wandern – jetzt schon stark – wird ein Megatrend. Da sich die Menschen im Urlaub auf Sinnsuche begeben und nicht mehr nach bloßer Erholung sondern Entfaltung des Ichs streben, wird das Gehen in intakter Natur neben der Kultur zum führenden touristischen Thema. Überhaupt werden Angebote, die auf das Entfaltungsstreben des Gastes eingehen, wichtiger – gleichgültig, ob es Weiterbildung, Gleichgewicht der Persönlichkeit oder eine Gesundheit zum Inhalt hat.“