Drucken
Kategorie: News/Tourismus

Mag. Helvig Kanduth, Hotel Sandwirth Klagenfurt 6/09

Geschäftsführende Gesellschafterin, Hotel Sandwirth Klagenfurt

Tradition trifft Innovation: Die Familie Kanduth hauchte dem Sandwirth neues Leben ein und machte es zu einem First-Class- Business-Hotel. „Sandwirthin“ Helvig Kanduth baute es zum Meeting Point der Stadt aus.

Wie kamen Sie als Betriebswirtin in den Tourismus? War das immer schon Ihr Ziel?
Bis vor zwei Jahren hatte ich mit dem Tourismus gar nicht zu tun. Meine berufliche Laufbahn habe ich nach dem Studium in der Industrie gestartet. Und dann kam eins zum anderen: Ich habe meinen Mann kennengelernt, der kurz zuvor den Sandwirth in Klagenfurt gekauft und renoviert hatte. Dann kamen unsere beiden Kinder und der Entschluss, dass der Sandwirth auch von der Eigentümerfamilie geführt werden sollte. Also sprang ich los … ins kalte Wasser.

Sie haben den Sandwirth ja neu positioniert und im Herbst endgültig neu umgebaut.
Unsere Idee war es immer, dem Sandwirth den Glanz & Glamour vergangener Zeiten zurückzugeben und ihn wieder zu dem zu machen, was er immer war: ein beliebter Treffpunkt, das erste Haus in der Stadt, eine Institution! Dieses Ziel haben wir mit dem letzten Zu- und Umbau 2008 erreicht.

Worauf legen Sie den Fokus?
Der Sandwirth ist ein Business-Hotel der gehobenen Vier-Sterne Kategorie mit 100 Zimmern und ist Meeting Point mit 700m2 Veranstaltungsfläche. Unser Marketingslogan lautet: „Der Sandwirth ist die neue Bühne der Wirtschaft in Klagenfurt.“ Damit wollen wir unsere Ausrichtung auf Business-Gäste und -Kunden transportieren: Wir bieten perfekte Rahmenbedingungen für Businessleute zum Nächtigen, Tagen, für Seminare, Besprechungen, Produktschulungen, Empfänge etc.

Was macht ein Business-Hotel aus? Und was bedeutet Ihr Leitsatz „Business & Balance“?
Die „Hardware“ ist der Grundstein: Die Zimmer müssen entsprechendes Mobiliar wie etwa einen guten Schreibtisch haben, da Businessreisende meist am Abend auch noch arbeiten müssen, und selbstverständlich einen Internetanschluss, der bei uns auch kostenfrei ist. Ein Business Hotel wird aber erst dann gut, wenn die Serviceleistung und gewisse Extras stimmen. Daher positionieren wir uns auch als Hotel für Business & Balance. So ist unsere Rezeption selbstverständlich Tag und Nacht besetzt, unsere Nachtportiers kümmern sich um unsere Gäste, indem sie z.B. mitten in der Nacht noch einen Drink oder einen Snack servieren. Wir bieten eine Relaxing Zone, viele interessante kulturelle Möglichkeiten und Veranstaltungen, Sonntagsbrunch, Lauf-Guide, Golf-Packages, gute Magazine am Zimmer – einfach Dinge für den Ausgleich.