Drucken
Kategorie: News/Tourismus

Margit Ebner, TUI 3/10

Produktverantwortliche Marke TUI/TUI Österreich

Hat sich das Urlaubsverhalten, haben sich die Ansprüche geändert? Und wenn ja, inwiefern?
Vor 20 bis 25 Jahren stand bei den Österreichern Urlaub in einem kleinen familiären Hotel, einer Pension mit Frühstück oder in einer Appartementanlage ohne Verpflegung hoch im Kurs. Viele Gäste haben in den Reisezielen zudem Ausflüge gemacht, um Land und Leute kennenzulernen. Alles musste freundlich und sauber sein, auf größeren Komfort haben viele zugunsten des Preises verzichtet. Heute steht „all inclusive“ hoch im Kurs. Es gibt alles in der Hotel-/Clubanlage, viele Gäste verlassen die Anlage während des gesamten Urlaubs nicht. Komfort wird auch bei den unteren Preissegmenten vorausgesetzt. Viele Kunden verreisen mittlerweile mehrmals im Jahr, aber jeweils kürzer als früher. Zuvor galten zwei Wochen Haupturlaub als Standard und deckten den Jahresbedarf bzw. die Möglichkeit an Reisen ab. Die Gäste buchen im Schnitt heute viel später als vor 20 Jahren, wo kurz nach dem Erscheinen der Veranstalterkataloge die absolute Buchungshochsaison war.

Womit punktet TUI generell im Wettbewerb um die Urlauber, was sind die Stärken?
TUI punktet mit Qualität, Verlässlichkeit und einem sehr breit gefächerten Produktportfolio. In den drei TUI-Katalogwelten finden sich passende Angebote für jeden Urlaubstyp und jede Zielgruppe: In den Katalogen „Schöne Ferien“ spricht TUI vor allem diejenigen an, die sich im Urlaub Sonne und Strand wünschen und die Vorteile eines Gesamtpaketes schätzen. In den „Premium“-Katalogen werden die besonders anspruchsvollen Urlauber fündig. Mit den „TUI Weltentdecker“-Katalogen kommen diejenigen auf ihre Kosten, die sich ihren Urlaub selbst zusammenstellen möchten. TUI ist auch einer der größten Anbieter von Fernreisen.

Bei welchen Zielgruppen sind Sie besonders stark, wo wollen Sie noch zulegen?
In den Top-Kategorien ab Vier-Stern-Plus, bei hochwertigem Cluburlaub, bei Badeferien. Zulegen wollen wir prinzipiell in allen Bereichen, aber insbesondere im Bausteinsegment, bei den individuell zusammengestellten Reisen.

Welche Destinationen bzw. Urlaubsarten liegen heuer im Trend?
Die Türkei und Ägypten sind die Trenddestinationen des diesjährigen Sommers, und hier vor allem sind All-Inclusive-Urlaube derzeit die am stärksten gefragten Produkte.

Wie positioniert man eine Marke wie TUI erfolgreich?
TUI ist die bekannteste Reisemarke. Erfolg sichert sich TUI durch Qualität und hohe Kundenzufriedenheit, mit einem Logo, das auffällt und einen hohen Wiedererkennungswert besitzt und einer zielgruppenspezifischen Kundenansprache (Schöne Ferien, Weltentdecker, Premium, aber auch Schöne Ferien Clubs, Robinson, Vital, Sensimar etc.).