ABW Logo
doris-ragette-kopie

Das Erfolgsrezept von Doris Ragetté, RMS Austria: Share happiness with others

Prok. Doris Ragetté ist Head of Research & Communications des Audiovermarkters RMS Austria. Ein Austrian Business Woman-Porträt über eine Frau, die ihren Job liebt und genau weiß, welche Zutaten für geschäftlichen Erfolg wichtig sind.

Doris Ragetté startet ihre berufliche Laufbahn 1987 in der Marketingabteilung der Tageszeitung „Kronen Zeitung“. Danach folgte sie ins Marktforschungsinstitut Fessel-GfK als Studienleiterin der Medienforschung. 1995 erfolgte ein Wechsel wieder auf Medienseite als Marktforschungsleiterin des Trend-Profil-Verlages.

Im Jahr 1998 – mit dem flächendeckenden Start der Privatradios in Österreich – zieht es Doris Ragetté zum Privatradio-Vermarkter RMS Austria, wo sie als Head of Research & Communications verantwortlich ist. Mit Dezember 2011 wurde Ragetté als Prokuristin der RMS Austria bestellt. Weiters ist Ragetté Mitglied der Technischen Kommission Radiotest, Mitglied im Programm-Ausschuss der Media- Analyse sowie Mitglied der Technischen Kommission des Media Servers. Darüber hinaus ist sie als Lehrbeauftragte an diversen Ausbildungsstätten tätig. An ihrer Tätigkeit schätzt sie besonders die Abwechslung. Und den Austausch, die Gespräche mit Kollegen/-innen – sowohl intern als auch extern.

Prok. Doris Ragetté, Head of Research & Communications RMS Austria

Überschätzen Sie sich niemals selbst

Ihre Arbeitsweise ist strukturiert, aber „ohne eine „to do“-Liste geht gar nix! Das ist Gedankenstütze wie Motivation zugleich, wenn ich einen Punkt als erledigt abhaken kann“, so Doris Ragetté, die auch mit hektischen Situationen im Business gut umzugehen weiß.Wenn ich das Gefühl habe, mich zu lange im Hamsterrad zu bewegen und nix geht weiter, dann gehe ich einen Schritt zurück und versuche, das Projekt oder was auch immer den Stress erzeugt hat, von einer anderen Perspektive zu betrachten. Das hilft sehr oft, um emotional etwas Abstand zu gewinnen und neu überlegen zu können. Und was ich mir ebenfalls immer wieder sage: Es geht auch ohne Dich. Das bedeutet nicht, dass die Projekte dadurch weniger relevant sind für mich, aber sich selbst nicht zu überschätzen, öffnet oft neue Sichtweisen, um mit Stress umzugehen.“

Von ihren Mitarbeitern erwartet der Rundfunk-Profi Teamorientierung, Sachwissen, Lernfreudigkeit und Empathie. Ihr Ratschlag an junge Frauen, die beim Radio Karriere machen wollen?Mit vollem Herzen hinter dem Job und der Tätigkeit stehen! Neugierig bleiben, Dinge hinterfragen und bereit sein, Neues zu lernen.“

Die Zukunft des Radios

Das klassische Radio, also die Übertragung nur über UKW, wird sich in den nächsten Jahren deutlich verändern – sei es durch die Digitalisierung, sei es durch die Sprachassistenten. Daher wird für Radio die größte Herausforderung sein, alle Übertragungswege abzudecken und für die Hörer weiterhin im Relevant Set verankert zu sein“, so Ragetté.

Und was ist ihr eigenes Erfolgsrezept im Geschäftsalltag? „Share happiness with others – jeder Erfolg ist nur möglich, weil man einerseits eine Portion Glück hatte, gewürzt mit Kompetenz und einem ganz, ganz großen Anteil an Menschen, die einem dabei geholfen haben. Ohne jene Menschen, die mir bei allen beruflichen Stationen geholfen haben, die zu mir gestanden sind, die mich motiviert haben, wäre ich heute nicht da, wo ich jetzt stehe. Dafür bin ich sehr dankbar und möchte mein Knowhow auch an andere weitergeben.“

Foto: RMS