ABW Logo
regina-seimann-arboe-kopie

Mag. Regina Seimann, ARBÖ: Wir wollen die Bedürfnisse der Kunden erkennen und erfüllen

Seit mittlerweile fünf Jahren ist Mag. Regina Seimann Leiterin des ARBÖ-Marketings. Austrian Business Woman erzählt sie, was sie an ihrer Tätigkeit besonders schätzt und warum man im Berufsleben neugierig bleiben sollte.

Was schätzen Sie besonders an Ihrer Tätigkeit?

Als Marketingleiterin beim ARBÖ bin ich mit unterschiedlichsten Themenbereichen betraut. So wird es nie langweilig und kein Tag gleicht dem anderen. Marketing ist ja weit mehr als Werbung und dass die Marke gesehen, gehört und gelesen wird. Es geht darum die Kunden und ihre Bedürfnisse zu kennen und diese zu erfüllen. Bei 400.000 Mitgliedern, neun größtenteils autonom agierenden ARBÖ-Landesorganisationen, den zahlreichen Leistungen der Mitgliedschaft, mehreren Mitgliedschafts-Arten, dem technischen Dienstleistungsangebot und allen sonstigen Serviceangeboten des ARBÖ gibt es zahlreiche Maßnahmen, die entwickelt und zu Angeboten geschnürt werden.  

Mag. Regina Seimann Leiterin des ARBÖ-Marketings

Die „Digitalisierung“ liegt in aller Munde. Mit ihr ist der ARBÖ vor neue Herausforderungen in der Kommunikation und Interaktion mit der mobilen Bevölkerung gestellt. Die Wege sind kürzer, direkter und die Kunden entscheiden schnell. Ist kein Angebot vorhanden, findet jeder einen alternativen Anbieter. Für diese Herausforderungen muss man willens sein dazu zu lernen und bereit sein Neues umzusetzen, was der ARBÖ ist und auch ich bin. In meiner Funktion lerne ich noch immer täglich dazu und habe die Chance Neues umzusetzen. Und das finde ich heute noch immer so spannend wie bei meinem Karrierestart beim ARBÖ vor etwas mehr als fünf Jahren.

Wie beschreiben Sie Ihre Arbeitsweise?

Der Wandel in der Digitalisierung und in der Mobilität erfordert schnelles und ein den neuen Herausforderungen angepasstes Handeln um wettbewerbsfähig zu bleiben.  Und so ist es auch in meiner Tätigkeit als Marketingleiterin erforderlich, sich schnell neuen Gegebenheiten anzupassen, flexibel und lösungsorientiert auf Herausforderungen zu reagieren und auch konsequent bei Erreichung von Zielen zu sein.  Und – als kleiner Zusatz - bei der Gestaltung von Drucksorten bin ich sehr genau – Sie können meine Grafikerin fragen.

Welchen Tipp geben Sie jungen Frauen, die in Ihrem Bereich Karriere machen wollen?

Das eine allgemein gültige Karriere-Rezept habe ich nicht. Aber ich kann ihnen sagen, welche Einstellung mich in meinem beruflichen Werdegang über die letzten Jahre begleitet hat: bleib neugierig auf die Welt, authentisch in deinen Worten und Taten, fühle dich nicht zu groß für kleine Aufgaben, bewahre das Feuer in dir und glaub an das, was du kannst!

Foto: ARBÖ