ABW Logo
annamcdonald-austrian-business-woman-barbara-mucha-media

Marketing & Kommunikation: Maria-Anna McDonald ist die neue Stimme der Industrie

Maria-Anna McDonald hat im August die Leitung des Marketing- & Kommunikationsteams der Industriellenvereinigung übernommen. Ein Austrian Business Woman-Gespräch über die neue Herausforderung und Faszination der Kommunikation.

Welche Eigenschaften benötigt man für Ihren Job?

Viel Gelassenheit, Ruhe und Ausdauer. Ein sicheres Auftreten, soziale Kompetenz und ein hoher Grad an Flexibilität sind Voraussetzung. Wichtig ist es auch offen zu sein für Neues sowie die Bereitschaft der ständigen Weiterbildung, denn gerade im Kommunikations- und Marketingbereich verändert sich der Markt ständig.

Wie würden Sie Ihre Arbeitsweise beschreiben?

Flexibel und strukturiert zu gleich. Zwar lebe ich mit einem straff organisierten Tagesablauf auf der anderen Seite kommen Presseanfragen meist unerwartet und spontan herein. Dann heißt es rasch handeln und Termine umschichten. In der Kommunikation ist Schnelligkeit gefragt, daher muss in kürzester Zeit der größtmögliche Output geliefert werden.

Was sind die besonderen Herausforderungen Ihrer Tätigkeit? 

Oft viele Dinge gleichzeitig zu machen und trotzdem den Überblick zu behalten und neben dem Alltagsgeschäft ausreichend Zeit für Strategien und neue Ideen aufzubringen. Ein großes Büro zu führen und für meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jederzeit da zu sein. Ein Programm einer großen Interessenvertretung zu leben und zu organisieren – in Zusammenarbeit mit den Mitgliedsbetrieben und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Hauses der Industrie. Und natürlich die Flexibilität auf Notwendigkeiten bzw. Neues prompt zu reagieren.

Ist Ihre Ausbildung im Arbeitsalltag hilfreich?

In meinem Studium habe ich mir die Basis für meine heutige Tätigkeit erarbeitet. Die Theorie war gut und wichtig, aber was es heißt dann tatsächlich im Marketing und der Kommunikation tätig zu sein, lernt man erst richtig in der Arbeit. Gerade durch meine Zeit in der Agentur habe ich viele wertvolle Erfahrungen und Wissen gesammelt.  

Welche Voraussetzungen sind nötig, um eine Karriere wie die Ihre zu machen?

Neben fachlicher ein gehöriges Maß an sozialer Kompetenz. Die Fähigkeit Menschen zu führen und für etwas zu begeistern und der notwendiger Fleiß. Die Arbeit in der Kommunikationsbranche ist kein 9 to 5 Job, das muss einem bewusst sein.

Austrian Business Woman feiert sein 10-jähriges Jubiläum, wo waren Sie vor 10 Jahren tätig?

Vor 10 Jahren bin ich gerade mit meinem Studium fertig geworden und habe meinen ersten Vollzeitjob begonnen.

Welchen Tipp geben Sie Frauen in Ausbildung, die Karriere machen wollen? 

Eine fundierte, gute Ausbildung ist der Grundstock und der Start für eine erfolgreiche Karriere. Immer offen für Neues zu sein, ein gutes Netzwerk zu pflegen, sich nicht unter seinem Wert zu verkaufen und Chancen zu nützen, wenn sie einem begegnen.

Wie werden Sie den Marketing-und Kommunikationsbereich der IV weiterentwickeln?

Wir müssen die Kommunikation nach außen weiter öffnen und mit den Menschen in den aktiven Dialog treten. Es ist nötig mit den Menschen über wirtschaftspolitische Themen zu diskutieren und diese gleichzeitig darüber zu informieren, warum die Industrie für Veränderungen eintritt und wie jeder Einzelne davon profitiert. Dabei gilt es verstärkt in den Online Medien aber auch in den Sozialen Medien stärker aktiv zu sein. Ziel ist ein besseres Verständnis für die Industrie und ihre Anliegen, da diese auch in Zukunft das starke Fundament für sichere Arbeitsplätze und Wohlstand in Österreich bilden wird.

Foto: IV